Aufenthalt im Freien nicht mehr möglich

Selbst die notwendigen Dinge wie Rasenmähen und Garten gießen sind die reinste Quälerei. Eine abendliche Runde schwimmen fast unmöglich, denn der Weg zum See gleicht einem Spießrutenlauf.
Erholung an der frischen Luft – Fehlanzeige! Man ist froh wenn man drinnen ist und es um einen rum nicht mehr summt. Die derzeitige Lage hat mit dem „Artenschutzgesetz“ nicht das Geringste zu tun. Hier müssen die Bürgermeister und Gemeinderäte altiv werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.